OSB Terrarium

0.00
4.7

Preis

8.0/10

Optik

1.0/10

Einsetzbarkeit

5.0/10

Positiv

  • Günstig
  • Geringes Gewicht
  • Gut für Bastler, Holz lässt sich prima verarbeiten

Negativ

  • Nur für trockene Terrarien
  • Schwer zu reinigen

OSB Terrarien sind die günstigste Variante um sich größere Terrarien hinzustellen.

OSB sind Platten die aus Holzresten / Holzabfall gepresst wurden und das sieht man auch. Die werden üblicherweise im Bau verwendet und sind nicht dafür vorgesehen dass man sie zu Gesicht bekommt, sondern werden immer verblendet. Mit einem OSB-Terrarium hat man diese Bauplatten im Wohnraum und das wird von den meisten Menschen als eher unansehnlich wahrgenommen.

Weiterhin ist OSB empfindlich gegen Feuchtigkeit. Ohne weitere Behandlung sind OSB Terrarien nur für sehr trockene Wüsten- bzw Steppenterrarien geeignet.

Wenn man Tiere hält die ein feuchteres Klima benötigen (oder einige Pflanzen im Terrarium haben möchte) muss man die Holzplatten vorher gründlich bearbeiten. Dafür gibt es verschiedene Anleitungen im Internet, Epoxydharz und andere Mittel sind geeignet. Es sei jedoch gesagt dass dies sehr aufwendig und teuer ist. Am Ende kann man meistens auch gleich ein Vollglasterrarium kaufen und sich die Arbeit sparen.

Vorteil von OSB ist, dass die Terrarien im Vergleich zu Forex oder Glas recht leicht sind, also besser zu transportieren. Wer größere Anlagen plant kann sie auch stapeln, das klappte bei uns bis zur Terrariangröße von 80cm auch ganz gut, bei größeren Becken hat sich jedoch die Front etwas verzogen und die Scheiben ließen sich nicht mehr gut öffnen. Da muss man mit Holzstreben als Trenner zwischen den Terrarien arbeiten.

Gut zu reinigen ist OSB überhaupt nicht. Es ist ein poröses Material, Dreck setzt sich super in die Ritzen. Und mit Wasser zum reinigen muß man halt auch aufpassen, OSB quillt schnell auf und schimmelt.

OSB dämmt gut, man kann also Heizkosten sparen.

Für Nager sind die Terrarien verständlicherweise überhaupt nicht geeignet. Selbst wenn der Nagetrieb nicht so ausgeprägt ist und sie das Holz heil lassen sollten, dann zersetzt der Urin das OSB sehr schnell.

Aus meiner Sicht ist OSB für ein schönes Schauterrarium im Wohnzimmer ungeeignet.

Perfekt und wirtschaftlich hingegen ist es für Leute die Tiere züchten die aus trockenen Gebieten kommen und eine preiswerte, funktionale Anlage mit mehreren Terrarien bauen wollen. Hier steht dann die Wirtschaftlichkeit, und nicht die Optik im Vordergrund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts

ZophobasZophobas

0.00 4.7 Preis 8.0/10 Optik 1.0/10 Einsetzbarkeit 5.0/10 Positiv Günstig Geringes Gewicht Gut für Bastler, Holz lässt sich prima verarbeiten Negativ Nur für trockene Terrarien Schwer zu reinigen Zophobas werden

MittelmeergrillenMittelmeergrillen

0.00 4.7 Preis 8.0/10 Optik 1.0/10 Einsetzbarkeit 5.0/10 Positiv Günstig Geringes Gewicht Gut für Bastler, Holz lässt sich prima verarbeiten Negativ Nur für trockene Terrarien Schwer zu reinigen Sind hartschaliger